Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Liebe*r Genossi,

wir laden dich hiermit herzlich zur digitalen Landesmitgliederversammlung der Linksjugend ['solid] Sachsen-Anhalt am 21. und 22. November 2020 auf Discord ein. Diese Versammlung war eigentlich in Präsenz und für Ende Oktober geplant, ist aber aus organisatorischen Gründen verschoben worden. Sie findet statt

ab 11 Uhr
auf Discord

Alle technischen Details (Ablauf, Durchführung von Wahlen etc.) werden dir rechtzeitig und nach der Anmeldung bekannt gegeben. 

Wir werden uns, wie schon 2017, mit der anstehenden Bundestagswahl beschäftigen und wollen dafür eine*n Jugendkandidat*in wählen, welchen wir für die Liste der Partei DIE LINKE. Sachsen-Anhalt vorgeschlagen wird. Wenn du kandidieren willst, kannst du das noch auf der Versammlung bekanntgeben. Bewerbungen können auch per Mail verschickt werden, sodass sie in den kommenden Antragsheften erscheinen werden. Der*Die Kandidatin muss zur Bundestagswahl im (voraussichtlich) September 2021 wählbar sein. Dafür wollen wir auch bundespolitische Richtlinien beschließen. Änderungsanträge kannst du unter Angabe der Antragsteller*innen per Mail an uns versenden.

Wir werden auch die Kampagnen zur Landtagswahl 2021 und zur Bundestagswahl 2021 vorbereiten, indem wir ein Jugendwahlbüro wählen wollen. 

WAS WIRD ALLES GEWÄHLT?

Landessprecher*innenrat (Anzahl wird vorher beschlossen; quotiert)
Der LSpR ist sowas wie der Vorstand des Landesverbandes. Er besteht aus jeweils gleichberechtigten Mitgliedern und dem*der Landesschatzmeister*in. Die Sicherung der Mindestquotierung von 50% Frauenanteil ist obligatorisch. Der LSpR kümmert sich um die Umsetzung des politischen Programms hier in Sachsen-Anhalt. Das sind z.B. die Kampagnen die auf der Landesmitgliederversammlung beschlossen wurden, organisatorische Aufgaben oder aktuelle politische Angelegenheiten (z.B. Pressemitteilungen, Texte für die Seite). Gewählt wird der LSpR für ein Jahr.

Landesschatzmeister*in (eine)
Der*die Landeschatzmeister*in kümmert sich um die Finanzen des Landesjugendverbandes. Er*sie gehört gleichzeitig zum Landessprecher*innenrat.

Jugendkandidatur für die Bundestagswahl (eine)
Der*Die Jugendkandidat*in für die Bundestagswahl 2021 wird auf der Landesliste für die Bundestagswahl mit dem Mandat der Linksjugend [‘solid] Sachsen-Anhalt kandidieren.

Jugendwahlbüro (fünf, quotiert)
Das Jugendwahlbüro wird als Unterstützung der Jugendkandidierenden zur Landes- und Bundestagswahl als beschlussfassendes Gremium eingerichtet. Das Jugendwahlbüro setzt sich zusammen aus den drei Jugendkandidierenden, fünf von dieser Landesmitgliederversammlung zu wählenden Personen, sowie einer*m Vertreter*in aus den Stadt- und Kreisverbänden mit beratender Stimme. Das Jugendwahlbüro wird eine Kampagne und Wahlkampfmaterialien für den Jugendwahlkampf zu erstellen und die Kandidierenden bei der Umsetzung organisatorisch und personell zu unterstützen.

Jugendkandidierende für den Landesvorstand der Partei DIE LINKE. 2021-2023 (zwei; quotiert)
Wir möchten wieder zwei Person nominieren, als offizielle Kandidat*innen des Jugendverbandes zur Wahl zum kommenden Landesvorstand der Partei DIE LINKE. Sachsen-Anhalt anzutreten, um die Ziele, Anliegen und Positionen des Jugendverbandes in diesem zu vertreten. Der Landesvorstand wird vermutlich im Juni oder Juli 2021 für zwei Jahre gewählt. Die jugendpolitischen Sprecher*innen sind gleichzeitig beratende Mitglieder des LSPR.

Delegierte zum Landesparteitag (zwei, quotiert)
Zurzeit hat die Linksjugend [‘solid] zwei Delegierte zum Landesparteitag der Partei DIE LINKE. Sachsen-Anhalt (quotiert). Die beiden Delegierten sind für eine Parteitags-Legislatur stimmberechtigt, also für etwa zwei Jahre, und vertreten den Jugendverband dort offiziell.

Delegierte in den Bundekongress 2021 (verm. Acht Delegierte, quotiert)
Der Buko ist das höchste Gremium des gesamten Jugendverbandes. Insgesamt nehmen an der einmal im Jahr stattfindenden Sitzung 250-300 Mitglieder und Sympathisant*innen teil. Der Landesverband Sachsen-Anhalt hat 8 oder 10 quotierte Plätze (das wird erst noch ermittelt). Der Buko findet meistens Ende des Jahres statt.

Länderrat (zwei, quotiert)
Der LR ist ein Kontroll-, Konsultativ- und Initiativ-Gremium, das den Bundesverband in einer Mittlerrolle zwischen allen Gliederungen und dem BSpR unterstützt. Jeder Landesverband darf zwei Delegierte entsenden (quotiert). Der LR trifft sich mindestens drei Mal im Jahr.

Es wird dringend um Anmeldung gebeten.
Anmelden kannst du dich per Mail an kontakt@linksjugend-lsa.de oder per Kontaktformular auf der Webseite: www.linksjugend-lsa.de. Des Weiteren suchen wir dringend engagierte Leute, die uns in den verschiedenen Kommissionen auf der LMV helfen.

Mit solidarischen Grüßen,

Landessprecher*innenrat der Linksjugend ['solid] Sachsen-Anhalt